wikifolio Dividenden Aristokraten + System – September 2014

Urheberrecht: photofriday / 123RF Stockfoto

1. Monatsrückblick

Im September setzte sich die uneinheitliche Tendenz an den Weltbörsen fort. Während sich in der Ukraine eine leichte Entspannung abzeichnete wurde im Irak und in Syrien um so heftiger gekämpft. Am Konjunkturhimmel zeichnete sich

Übersicht September 2014

Übersicht September 2014

ein Rückgang ab. Die Sanktionen gegen Russland zeigten ebenfalls Wirkung. Sorgen macht vor allem die EZB – sie mutiert von einer Zentralbank zu einer Bad Bank. Da die klassischen Instrumente der Gelpolitik nicht nur ausgeschöpft, sondern auch nicht die gewünschte Wirkung erzielen kauft die EZB ABS und forderungsbesicherte Wertpapiere an. Erinnerungen an 2008 werden wach. Es wird für Banken und Staaten immer einfacher Ihren Giftmüll bei der EZB zu entsorgen.

Das wikifolio Dividenden Aristokraten + System konnte den September mit einer positiven Performance von 1,27% abschließen. Die Gesamtperformance seit Auflage beträgt 10,4%.

Im September konnten wiederum neue Höchststände erzielt werden. Der Referenzindex STOXX® Global Select Dividend 100 wies im September 2014 eine negative Performance von -1,68% auf. Im Gesamtzeitraum weist der Index eine Performance von 11,47% auf.

 

 2. Depotveränderungen

 Systemergebnisse per 30.9.2014:

System Signale September 2014

System Signale September 2014

 

Veränderungen

Die Auswertung per 30.9. führte weder zu Neuafnahmen noch zu Verkäufen. Biliton und Unilever fallen auf Halten zurück. Ausgeschüttete Dividenden wurden wieder angelegt.

Depoteinzelwerte

Depoteinzelwerte

 

Advertisements
Über Dirk Hill

Dirk Hill - Banker, Traveller, Blogger und Foodie. Mich begeistern alle Themen rund um Bank, Börse, Wirtschaft und dem Internet. Ein besonderes Anliegen ist mir die aktive Unterstützung der Lions Organisation weltweit und die des Lions Clubs in Dietzenbach.