Spaghetti Carbonara mit Schinken – Eine Variation des Klassikers mit Spaghetti aus Dinkelvollkornmehl

Urheberrecht: / 123RF Stockfoto

Spaghetti alla carbonara (Spaghetti nach Köhlerart) ist ein einfaches Nudelgericht aus Spaghetti mit Speck, Ei und Käse aus der italienischen Region Latium. Heute gehört es zu den Klassikern der italienischen Küche. Einer verbreiteten Legende nach geht das Gericht auf Köhler zurück, die sich in den Apenninen während der Arbeitspausen Penne (kurze Röhrennudeln) mit gebratener Pancetta (luftgetrocknetem Bauchspeck) und geriebenem Pecorino (einem Hartkäse aus Schafsmilch) gekocht haben sollen. Wahrscheinlicher ist aber, dass die Spaghetti alla carbonara erst nach 1944 im Zuge der Einnahme Roms durch die Alliierten aus einer Verbindung der Eier- bzw. Eipulver– und Bacon-Rationen US-amerikanischer Soldaten mit italienischer Kochkultur entstanden sind. Erst seit der Nachkriegszeit lassen sich Belege für Namen und Rezept finden. (Quelle: wikipedia)

Spaghetti Carbonara

 

 

 

 

 

Zutaten für 2 Personen

250 g Spaghetti aus Dinkelvollkornmehl
150 ml Creme Fraiche
100 ml trockener Weißwein
100 g gewürfelter Speck oder Schinken
70 g Parmesan, frisch gerieben
1 Prise Muskatnuß
1 Prise Hausgemachtes Kräutersalz
2 Eigelb
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min.  / Kochzeit ca. 10 min. Die Spaghetti in einem großen Topf ( Wasser leicht gesalzen ) nach Packungsanweisung al dente ( ca. 10 min. ) kochen.

In einer Schüssel die Creme Fraiche, den Weisswein, 2 Eigelb und den Parmesan miteinander verrühren. Mit dem hausgemachten Kräutersalz, Muskatnuß  und Pfeffer würzen.In einem großen Topf Zwiebeln und Speck mit etwas Butter oder Olivenöl andünsten. Die fertigen Spaghetti dazugeben und kräftig umrühren. Danach die Sahnesauce dazu geben. Die Sauce unter ständigem Rühren andicken lassen.
Auf Tellern anrichten – Voilà

Variationen:

Statt Weißwein süße Sahne nehmen
Statt Muskatnuß etwas Chilli verwenden
Bezugsquelle für das hausgemachte Kräutersalz:  Alpengasthof Hörnlepass
Advertisements
Avatar
Über Dirk Hill

Dirk Hill - Banker, Traveller, Blogger und Foodie. Mich begeistern alle Themen rund um Bank, Börse, Wirtschaft und dem Internet. Ein besonderes Anliegen ist mir die aktive Unterstützung der Lions Organisation weltweit und die des Lions Clubs in Dietzenbach.