38 Schritte zum erfolgreichen Trader

Urheberrecht: photofriday / 123RF Stockfoto

38 Schritte zum erfolgreichen Trader

Ich bin überzeugt, dass sich viele Trader in dem einen oder anderen Punkt wieder finden. Die 38 Schritte wurden ursprünglich  in den Commodity Futures Trading Club News
und im Traders Organization’s Real Success Daytrading Course veröffentlicht. In Deutschland haben zahlreiche Blogs das Thema ebenfalls aufgegriffen.

1. Wir sammeln Informationen, kaufen Bücher, gehen auf Seminare und beginnen zu analysieren
2. Wir beginnen mit unserem neu erworbenen Wissen zu handeln
3. Wir produzieren Verluste und werden uns klar, dass wir mehr Kenntnisse und Informationen brauchen
4. Wir sammeln weitere Informationen
5. Wir wechseln auf andere Basiswerte
6. Wir gehen zurück in den Markt und handeln mit unserem erweiterten Wissen
7. Wir werden wieder vom Markt verprügelt und verlieren Selbstvertrauen. Angst macht sich bemerkbar
8. Wir fangen an auf andere Trader zu hören
9. Wir gehen zurück in den Markt und produzieren weitere Verluste
10. Wir wechseln erneut die Basiswerte
11. Wir suchen nach mehr Informationen
12. Wir gehen wieder in den Markt und bemerken einen kleinen Fortschritt
13. Wir werden übermütig und der Markt demütigt uns
14. Wir beginnen zu verstehen, dass es für erfolgreiches Trading mehr Zeit und Erfahrung braucht

Die meisten Leute geben hier auf, wenn Sie merken, dass dahinter wirklich Arbeit steckt.

15. Es wird uns ernst und wir konzentrieren uns darauf eine richtige Handelsstrategie zu erlernen
16. Wir handeln unsere Strategie mit etwas Erfolg, stellen aber fest, dass noch etwas fehlt
17. Wir begreifen die Notwendigkeit von Regeln für unser Trading
18. Um Handelsregeln zu entwickeln nehmen wir eine Auszeit vom Trading
19. Wir fangen wieder an zu traden und haben etwas Erfolg. Insgesamt zögern wir aber noch, wenn es darauf ankommt aktiv zu werden
20. Wir modifizieren unsere Tradingregeln um Sie besser auszuführen
21. Wir gehen zurück an den Markt, aber so wirklich klappt es noch nicht
22. Wir beginnen die Verantwortung für unsere Trading-Ergebnisse zu übernehmen und verstehen, dass unser Erfolg in uns liegt
23. Wir traden weiter und werden erfolgreicher in der Anwendung unser Trading-Regeln
24. Während unseres Handels neigen wir immer noch dazu von unseren Regeln abzuweichen. Unsere Ergebnisse sind damit weiterhin unberechenbar
25. Wir spüren, dass wir unserem Ziel näherkommen
26. Wir gehen zurück und Überarbeiten unsere Regeln
27. Wir bauen wieder Vertrauen in unser Setup auf und gehen zurück in den Markt
28. Unsere Trading-Ergebnisse werden besser, aber wir sind noch zögerlich bei der Umsetzung unser Regeln
29. Wir sehen an unseren Resultaten wie wichtig es ist unsere Regel strikt zu befolgen
30. Wir verstehen langsam, dass der fehlende Erfolg in uns begründet ist (aus einer Art Angst heraus fehlt uns die Disziplin die Regeln zu befolgen) und fangen an daran zu arbeiten, uns selber besser zu verstehen
31. Wir handeln weiter und der Markt lehrt uns immer mehr über uns selbst
32. Wir beherrschen unsere Trading-Regeln
33. Wir fangen an, konsequent Geld zu verdienen
34. Wir werden ein wenig übermütig und der Markt demütigt uns
35. Wir machen weiter und lernen unsere Lektion
36. Wir hören auf zu denken und lassen unsere Regeln für uns handeln (Trading wird langweilig, aber erfolgreich), während unser Konto zulegt und wir die Positionen vergrößern
37. Wir machen mehr Geld als wir jemals erträumt hätten
38. Wir traden weiter und erreichen viele der Ziele, von denen wir immer schon geträumt haben

Advertisements
Avatar
Über Dirk Hill

Dirk Hill - Banker, Traveller, Blogger und Foodie. Mich begeistern alle Themen rund um Bank, Börse, Wirtschaft und dem Internet. Ein besonderes Anliegen ist mir die aktive Unterstützung der Lions Organisation weltweit und die des Lions Clubs in Dietzenbach.